Lachen,- die universelle Sprache des Lebens.
Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur oder Alter sind mit einem Lachen verbunden. Ob hier oder dort, mit oder ohne … das Lachen verbindet und das wollen wir zeigen. Es soll Mut geben, Erinnerungen wecken, Hoffnung und Freude schenken. Wir hören Geschichten, Erinnerungen und durchleben den Moment des Lachens immer wieder.
Wieso ist es wichtig genau zu dieser Zeit zu lachen?

Luan ist ein Lügner, ein Zauberer, ein Clown … einer, der aus dem Nichts alles schafft.

Sechs junge Tänzer und Tänzerinnen folgen Luan durch die Welt der Bewegung, der Begegnungen und der Suche nach dem Lachen. Eine Collage aus verschiedenen Choreografien, Bildern und Texten entsteht: Welche Rolle spielt das Lachen in unseren Leben? Was verbindet uns? Und warum ist es wichtig zu lachen?

Ein Tanzstück für die gesamte Familie!

Stück03- das dritte Tanztheaterstück der Herner Tanzcompagnie „Ensample“ feierte bereits im September 2017 beim Junge Impulse Festival Premiere und wurde nun wiederaufgenommen. Die Produktion entstand in freundlicher Unterstützung durch das Förderprogramm Interkulturruhr, der Kulturinitiative Herne und dem Kulturbüro der Stadt Herne.

UA: 15.09.2017, 19:00 Uhr (Aula, Herne)

VON UND MIT: Malina Hoffmann, Lea Terhaag, Elly Lavaschov, Phil Holtkamp, Elvin Dudaj,  Sezin Ince, Carolina Braun, Khadar Abdullahi

KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Christopher Deutsch, Hendrik Michalski, Kama Frankl 

CHOREOGRAPHIE: Diana Richter, Rymon Zacharei, Hendrik Michalski

KÜNSTLERISCHE – ASSISTENZ & KOSTÜMBILD: Rahel Steffen

TEXTE: Malina Hoffmann & Lea Terhaag

GRAFIK: Christopher Deutsch & Sebastian Kirch

GEFÖRDERT DURCH: Die STADT HERNE im Rahmen der JUGENDKULTURBÜHNE DIE AULA, der KULTURINITIATIVE HERNE sowie den FÖRDERFONDS lNTERKULTUR RUHR und dem MINISTERIUM FÜR KULTUR UND WISSENSCHAFT DES LANDES NORDRHEIN-WESTFALEN.

DANK AN: Unsere Förderer und Unterstützer, Freunde, Familie und Bekannte. Insbesondere Herrn Koch der uns rund um die Aula betreut. Danke an unser Ensample Team: Julian Rasmus Grüter, Sebastian Kirch, Elcim Sayguen, Lin Verleger und Hendrik Michalski. Und unseren weiteren Ensample Tänzer die uns über das Stück03 hinaus ausmachen und ermöglichen. CHRISTIAN HOLTKAMP und dem NWB VERLAG für die technische Unterstützung und Zusammenarbeit.

 Förderfonds Interkultur Ruhr und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.