„Nichts bedeutet irgendetwas. Das weiß ich schon lange.

Deshalb lohnt es sich auch nicht, irgendetwas zu tun.

Das habe ich gerade herausgefunden.“

 

(Teller, Janne: Nichts: was im Leben wichtig ist“)

Er verließ den Raum, die anderen blieben.


Frei nach Janne Tellers Roman „Nichts: Was im Leben wichtig ist“ entsteht hier mit Tanz- Sprache – Musik ein Tanztheater.

Eine Produktion des ENSAMPLE unterstützt und finanziert durch die Stadt Herne für die urbane Jugendkulturbühne „DIE AULA“ und der Kulturinitiative Herne.

 

UA: 28.10.2016, 19:30 Uhr (Aula, Herne)
Weitere Termine: 30.10.2016, 16:00 Uhr (Aula, Herne)
Homepage: ensample.de
Kartenreservierung: info@ensample.de

VON UND MIT: Luca Hennig, Diana Richter, Carolina Braun, Mathias Kowalk, Charlotte Kessen, Henning Schröder, Doreen Henkel, Elisa Czernik

STIMME: David Attenberger

KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Kama Frankl

CO- LEITUNG: Christopher Deutsch

KÜNSTLERISCHE – ASSISTENZ: Zora Niephaus

KOSTÜM UND MASKE: Joy Zondag & Rahel Steffen

MUSIK: Marcus Brockmeier

PRODUKTIONSTEAM: Julian Rasmus Grüter, Elcim Sayguen, Sebastian Kirch

PRODUKTIONSLEITUNG: Kama Frankl & Christopher Deutsch

GRAFIK: Philipp Engel / Confusion is a dialogue

©opyright: „Stück Null Zwei“ verwendet Texte aus: Janne Teller, Nichts. Was im Leben wichtig ist. Aus dem Dänischen übersetzt von Sigrid C. Engeler. © Carl Hanser Verlag München 2010.

DANK AN: Unsere Förderer und Unterstützer, Freunde, Familie und Bekannte. Insbesondere Herrn Koch der uns rund um die Aula betreut, Carlos Howard der mit Beat Box unser Stück bereichert hat, Yeliz Pazar für ihren tänzerischen Input bei den Workshops und allen weiteren Dozenten die unser Ensample seit Anbeginn unterstützt haben. Danke an unser Ensample Team: Julian Rasmus Grüter, Sebastian Kirch, Elcim Sayguen, Lin Verleger und Hendrik Michalski. Und unseren weiteren Ensample Tänzer die uns über das Stück02 hinaus ausmachen und ermöglichen. CHRISTIAN HOLTKAMP und dem NWB VERLAG für die technische Unterstützung und Zusammenarbeit. Danke an den Rowohlt Verlag GmbH für die Aufführungsrechte an „Nichts: Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller.